Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Angebote auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Ein Hauptziel von Werkstätten für behinderte Menschen besteht darin, den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Das Ziel der Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH (CLW) ist die Vermittlung und nachhaltige Beschäftigung von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Um diesem Ziel nachzukommen, bieten die CLW Beschäftigungsmöglichkeiten außerhalb der Werkstatt an. Durch gezielte Qualifizierung und Begleitung soll geeigneten Werkstattbeschäftigten der Wechsel in ein dauerhaftes sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht werden.

Geschulte Fachkräfte (Job-Coaches) versuchen gemeinsam mit den behinderten Menschen, die gute Voraussetzungen für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vorweisen, Außenarbeitsplätze, Praktika oder eine Stelle in einer Integrationsfirma zu finden. Die Vermittlungsbemühungen berücksichtigen dabei die individuellen Wünsche, Fähigkeiten und Kompetenzen sowie die Lebenssituation der Beschäftigten.

Praktika

Wenn ein Werkstatt-Beschäftigter eine gesundheitlich stabile Verfassung aufweist und in der WfbM keine Probleme hat, seine Arbeit zu verrichten, kann er durch ein Praktikum in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes seine Belastbarkeit testen. Er kann Erfahrungen persönlicher und fachlicher Art sammeln und sich bei seinem Praktikumsbetrieb für eine feste Anstellung empfehlen.

Außenarbeitsplätze

Bei erfolgreichem Verlauf eines Praktikums streben wir einen Außenarbeitsplatz im Betrieb an. Dies kann den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern. „Außenarbeitsplatz“ bedeutet: ein Mensch mit Behinderung arbeitet in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen, bleibt aber vom Status her Werkstattbeschäftigter. In Zusammenarbeit mit den Mentoren der Betriebe begleiten und unterstützen unsere Job-Coaches den Integrationsprozess.

Das Arbeiten in einem solchen Unternehmen vermittelt berufliche Realität und stärkt das Gefühl der Zugehörigkeit zur Gesellschaft. Auf Wunsch und bei entsprechender Eignung ist die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis das Ziel.

Standort

Der Fachbereich Job-Coaching / Integration allgemeiner Arbeitsmarkt befindet sich in den Oderberger Werkstätten, Konrad-Zuse-Straße 1, 83301 Traunreut.

Ansprechpartner

Ulrike Reitelshöfer
Pädagogische Gesamtleitung
Tel: 08669/86134-360
E-Mail: ulrike.reitelshoefer@clw-traunreut.de

Rainer Klug
Arbeitsbegleiter/JobCoach
Tel: 08669/86134-514
E-Mail: rainer.klug@clw-traunreut.de

Michael Ratzesberger
Arbeitsbegleiter/JobCoach
Tel: 08669/86134-513
E-Mail: michael.ratzesberger@clw-traunreut.de

Stefanie Überegger
Arbeitsbegleiterin/JobCoach
Tel: 08669/86134-515
E-Mail: stefanie.ueberegger@clw-traunreut.de

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech