Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Beruhigter Arbeitsbereich

Im BAB finden Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz, die in den Strukturen der klassischen Produktionsbereiche einer WfbM keinen ihrer Bedürfnisse entsprechenden Arbeitsplatz gefunden haben und mit den dortigen Anforderungen nicht oder noch nicht schritt halten können. Somit stellt der BAB eine Brücke zwischen dem Arbeitsbereich der CLW und der Förderstätte in Altenmarkt dar.

Leitfaden der Förderung ist neben der Produktion, die mitmenschliche Begegnung in einer angenehmen Atmosphäre in Verbindung mit Anregungen und Hilfen zur Entwicklung der Persönlichkeit sowie zur Förderung, zum Erhalt und zur Festigung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Anleitung, Begleitung und Förderung des BAB beziehen sich auf die Bereiche:

  • individuelle Entwicklungsbegleitung, je nach Lebensthema
  • Einhaltung und Schulung lebenspraktischer und sozialer Fähigkeiten
  • Bereitstellung eines sinnerfüllten Arbeitsplatzes
  • (Wieder-) Eingliederung in den Produktionsbereich.

Aufgenommen in den BAB werden Beschäftigte mit erhöhtem Bedarf an:

  • Einem ruhigem Arbeitsplatz, d.h. verminderte Stressfaktoren (Lärm, Gruppengröße….)
  • Einer individueller Assistenz im Arbeitsprozess
  • Einer Begleitung im lebenspraktischem Bereich
  • Einer Begleitung im sozialen Bereich, Kommunikation (Teacch)
  • Einer Begleitung im emotionalen Bereich
  • Einer Begleitung je nach Lebenssituation / Lebensthema

Die Kriterien für die Aufnahme sind im Einzelfall zu prüfen, wobei ein erhöhter Pflegeaufwand kein Kriterium darstellt.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech