Click to listen highlighted text!

Beteiligung am Kreativ-Wettbewerb „Ganz plastisch“

Beteiligung am Kreativ-Wettbewerb „Ganz plastisch“

Beteiligung am Kreativ-Wettbewerb „Ganz plastisch“

Zu ihrem Jubiläumsjahr „60 Jahre Lebenshilfe“ hat die Bundesvereinigung Lebenshilfe im Februar zum Kreativ-Wettbewerb „Ganz plastisch“ aufgerufen. Menschen mit und ohne Behinderung, ganz egal ob als Einzelkünstler oder als Team, waren aufgefordert, ein räumliches Objekt zum Thema „Teilhabe statt Ausgrenzung“ zu erstellen. Die Kreativ-Gruppe der Oderberger Werkstätten nahm sich dieser Herausforderung an und gestaltete in mühsamer Kleinstarbeit ein Objekt, das aktuell im Eingangsbereich der Oderberger Werkstätten (Konrad-Zuse-Str. 1, 83301 Traunreut) bestaunt werden kann.

Das Objekt besteht aus zwei Hälften, wobei auf der einen Seite alltägliche Situationen dargestellt sind, wie Menschen ausgegrenzt werden (fehlende Rampen für Rollstuhlfahrer und Senioren, Ausgrenzung aufgrund von Geschlecht, Alter und Hautfarbe, fehlende Spielangebote auf Spielplätzen für Kinder mit Behinderung). Auf der anderen Seite hat die Kreativ-Gruppe Ideen und Wünsche dargestellt, wie mehr Teilhabe für alle Menschen erreicht werden kann:

  • erhöhte Sandkästen für Kinder im Rollstuhl
  • Rampen, Aufzüge und sich automatisch öffnende Türen an und in öffentlichen Gebäuden
  • Stadtpläne in leichter Sprache
  • ein Kindergarten und eine Schule für alle Kinder, unabhängig von ihrer Begabung und Leistungsfähigkeit
  • Hilfsmittel im Arbeitsleben für Menschen mit körperlichen Einschränkungen
  • und vieles mehr

Insgesamt 420 Objekte wurden zur Abgabefrist beim Veranstalter eingereicht. Leider hat es das Objekt der Kreativ-Gruppe nicht unter die besten sechs geschafft, ansonsten hätten sie zur Jubiläumsfeier Ende September in Berlin fahren dürfen, um ihren Preis entgegenzunehmen. Nachdem die erste Enttäuschung überwunden war, waren sich trotzdem alle einig: „Es hat Riesen-Spaß gemacht, beim Wettbewerb mitzumachen, und wenn mal wieder so ein Wettbewerb ist, machen wir auf jeden Fall wieder mit!“.

Raffaela Kroiher/Pädagogischer Fachdienst/Oderberger Werkstatt

Der Traunreuter Anzeiger veröffentlichte diesen Artikel am 18.08. 2018.

Click to listen highlighted text!