Förderung „im Schlaf“

Förderung „im Schlaf“

Förderung „im Schlaf“

Die Chiemgau Lebenshilfe bietet ihren Beschäftigten neben der täglichen Arbeit in den Werkstätten, eine Vielzahl an individuellen Fördermöglichkeiten.

Diese sind auf die Stärkung von Fach- und Methodenkompetenz sowie Sozial- und Persönlichkeitskompetenz ausgerichtet.


Bei den „Traumreisen“ steht die Entspannung und Förderung der Persönlichkeitskompetenz im Vordergrund. Die Teilnehmer sollen während der Geschichte zu Ruhe und Konzentration kommen.

Dies fördert langfristig die Kreativität und kann dabei helfen, Stress, Trauer oder Aggressionen abzubauen.
Vielen Teilnehmern gelingt es sehr gut, sich voll und ganz auf die „Reise“ einzulassen und manche sind dabei so entspannt, dass sie am Ende sogar geweckt werden müssen.