Click to listen highlighted text!

PraktikantInnen aus der ganzen Welt in den Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten

PraktikantInnen aus der ganzen Welt in den Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten

PraktikantInnen aus der ganzen Welt in den Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten

In den Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten (CLW) haben im September 10 Absolventinnen und Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes, des Freiwilligen Sozialen Jahres sowie ein Heilerziehungspflegeschüler mit ihrer Arbeit begonnen – sie kommen aus der Ukraine, Marokko, Brasilien, Albanien, Deutschland und Madagaskar. Das Alter der PraktikantInnen liegt zwischen 16 und 50+. 

Wie üblich durften die PraktikantInnen zu einem zweitägigen Intensivseminar in die Westernstadt Pullman City fahren, wo sie in Blockhäusern untergebracht waren. Begleitet von Gerhard Ameiser/CLW-Päd. Fachdienst, erhielt die Gruppe Einweisungen in die pädagogische Arbeit mit Menschen mit Behinderung, Einblick in die Historie der CLW und erfuhr in der „Zukunftswerkstatt – Praktikum, was dann?“ welche Ausbildungsmöglichkeiten sich nach dem freiwilligen Jahr anbieten.  

Die Teambildung kam natürlich auch nicht zu kurz. Es wurde die Westernstadt besichtigt – hier war der „Authentik & Historybereich“ sehr interessant; ein Nachbau von Holzhäusern aus der Gründerzeit von Amerika. Ein gemeinsamer Salonbesuch stand natürlich auch auf dem Programm.

 

Click to listen highlighted text!